zum Autor

Mein Name ist Andreas Wening und ich wurde am 18.Dezember 1964 in Koblenz am Rhein geboren. Im Jahr 2015 entschloss ich mich zu einem Umzug in den Kreis Offenburg, wo ich seitdem lebe.

Seit meinem 17-ten Lebensjahr arbeitete ich in den unterschiedlichsten Bereichen der Pflege: Behindertenarbeit, Seniorenarbeit, Demenzerkrankte…etc. und habe dabei mehrere Fachausbildungen absolviert (Altenpfleger, Erziehungshelfer mit sonderpädagogischem Schwerpunkt, QMB, WBL, Gesundheitsbeauftragter…etc.) Inzwischen bin ich nicht mehr aktiv in der Pflege tätig, sondern als Dozent beim AAW.

Nach einigen Jahren als aktiver Spieler auf Amateurbühnen, kam ich 2011 eher durch Zufall zum Schreiben meines ersten eigenen Stückes „Der Sauna Gigolo“.

Die überaus positive Resonanz motivierte mich daraufhin weitere Stücke zu verfassen, die mittlerweile auch auf plattdeutschen – schweizer – österreichischen – und luxemburgischen Bühnen zur Darbietung kommen. So kam es mittlerweile zu 50 Veröffentlichungen beim Plausus, Kaliolabusto und Breuninger Verlag. Die Ideen hierzu liefert, wie so oft, das Leben selbst: Begegnungen, Gespräche, Bücher, Zeitungsartikel… alles kann zur Inspiration für ein Theaterstück

werden.

Da ich selbst gespielt habe, weiß ich, wie viel es an Engagement, Herzblut, aber auch an Nervenstärke und Zeit braucht, um ein Stück zur Aufführung zu bringen. Umso mehr freut und berührt es mich immer wieder zu sehen, wenn Theatergruppen sich für eines meiner Werke entscheiden und dabei so viel persönlichen Einsatz zeigen, um es dann dem Publikum zu präsentieren. Hierzu allen meinen herzlichsten Dank für all die Mühen und die tollen Inszenierungen der letzten Jahre.

Abschließend bleibt mir nur noch zu sagen, dass ich wohl eines der schönsten Hobbys überhaupt ausübe. Es bleibt stets ein unglaubliches Erlebnis zu sehen, wie die meiner Fantasie entsprungenen Charaktere und Handlungsabläufe auf der Bühne zum Leben erweckt werden. Wenn es den Akteuren und dem Publikum dann noch gleichermaßen so viel Freude und Unterhaltung bietet, wie mir, während ich die Stücke schreibe, dann rundet es meine Arbeit erst so richtig ab und lässt mich hoffen, noch lange sagen zu können: So ein Theater …!

 

 

Wer sich bei den „Hofer Theaterspielern“ einbringen möchte, sei es als Spieler, hinter der Bühne (Maske, Bühne, Technik, Kostüm, etc.) oder beim Buffet ist jederzeit herzlich willkommen - einfach eine Nachricht über das  Kontaktformluar senden!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hofer Theaterspieler